Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Der Rhabarber hat die Erntesaison eingeläuetet. Viele Solawi-Mitglieder konnten sich bereits über die roten Stangen in der Gemüsekiste freuen. Viele leckere Speisen lassen sich mit dem Gemüse zubereiten. Heute möchte ich mit euch das Lieblings-Rhabaerkuchen-Rezept meiner Familie mit euch teilen:

 

 

Rhababerkuchen mit Baiserhaube (leider nichts für Veganer):

 

250 g Butter oder Magarine

250 g Zucker

300 g Mehr

100 g Stärke

8 Eigelb

2 Vanillezucker

3 TL Backpulver

etwas Milch

>> mit diesen Zutaten einen Rührteig herstellen und und auf ein Backblech verteilen. Den Teig bei 175 ° C vorbacken (bis der Teig auf der Oberseite anfängt sich zu bräunen).

Während der Teig vorbäckt:

750 g Rhabarber schälen und in kleine Stück schneiden.

 

 

Den Rhababer anschließend auf den vorgebackenen Teig gleichmäßig verteilen.

 

 

Für das Baiser

8 Eiweiß mit

150 g Zucker steif schlagen und

150 g Puderzucker unterheben

Das Baiser auf den rohen Rhababer verteilen.

 

Den Kuchen 45 Min bei 175 ° C fertig backen.

 

Tipps:

  • Ich hatte nicht ausreichend Speisestärke zur Hand. Stattdessen habe ich eine Packung Vanillepudding verwendet, den Vanillezucker eingespart und die fehlende Menge mit Mehl ersetzt.
  • Wem das Baiser nicht reicht, kann vor dem Verzehr noch Vanillesauce über den Kuchen geben – so isst es mein Mann am liebsten.
 
Ich freue mich auf eure Rückmeldung, vegane Alternativen oder alternative Rezepte.
 
Viele Grüße Johanna

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen